Landeshauptstadt München, Kulturreferat - Wappen, Logo
Ortstermine 2007 - Kunst im öffentlichen Raum - Logo
 
Ortstermine 2007

EINLADUNG

Wie kommt die Demokratie zur Kunst?

Über das brisante Verhältnis von Politik und Kunst im öffentlichen Raum

Öffentliches Symposium
01.12.2007, 10 – 17 Uhr

Im Kunstverein München, Galeriestraße 4, 80539 München, U Odeonsplatz

In München soll ein Kunstwerk zum Thema Demokratie entstehen. Eines, so der Wunsch des Stadtrats, das die „demokratische Geschichte der Stadt“ und ihren „demokratischen Wiederaufbau“ würdige. Die Stadt hat eine Jury mit namhaften Persönlichkeiten aus der Münchner Kunstszene eingesetzt, die derzeit einen internationalen geladenen Wettbewerb vorbereitet.

Das Symposium, konzipiert von einer Arbeitsgruppe aus der Jury, will parallel dazu einen öffentlichen Diskurs anregen. WissenschaftlerInnen und KuratorInnen setzen sich deshalb einen Tag lang mit dem Verhältnis von Demokratie und Kunst, von Politik und Ästhetik, mit dem öffentlichen Raum als Ort für Kunst sowie mit der konkreten Initiative des Münchner Stadtrats auseinander und stellen ihre Positionen zur Diskussion. Über eine spezifische München-Perspektive geht das Programm bewusst hinaus, um den Blick nicht von vornherein einzuengen.
Die Veranstaltung ist ein Angebot an die Münchner Bürgerinnen und Bürger, sich der Thematik wissenschaftlich fundiert zu nähern und die kunstphilosophischen Grundlagen zu reflektieren und zu erörtern. Sie sind eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen und das Symposium im Dialog mit den Referenten zu resümieren. Ein Empfang am Abend gibt weitere Gelegenheit zum Gespräch.

Weitere Informationen, Teilnehmer, Programm

Veranstaltungsflyer (PDF)

Veranstaltungsplakat (PDF)

 
 
Kunst hören - Musik sehen

Neue Projektreihe

Kunst hören - Musik sehen

Die Landeshauptstadt München fördert 2007/2008 im Rahmen der Veranstaltungsreihe Ortstermine - Kunst im öffentlichen Raum die Musikszene Münchens. Insgesamt 200.000 Euro werden in einer öffentlichen Ausschreibung dafür bereit gestellt. 10 bis 15 zeitgenössische Musik- und Klangkunstprojekte sollen im Münchner Stadtraum realisiert werden, insbesondere solche, die interdisziplinär ausgerichtet sind.
Wir freuen uns über die große Anzahl an Einreichungen. Die Ergebnisse werden im Herbst vom Stadtrat beschlossen.

Musik- und Klangkunst 2006- ein Rückblick

Vollständige öffentliche Ausschreibung

Veranstaltungsplakat zum downloaden (PDF)



 
 
KunstWerkStadt

KunstWerkStadt
Opfer des Nationalsozialismus - Neue Formen des Erinnerns und Gedenkens

Die Stadt München ist auf der Suche nach "neuen Formen des Erinnerns und Gedenkens" an die Opfer des Nationalsozialismus. Bald soll ein größeres Kunstprojekt im öffentlichen Raum zu diesem Thema realisiert werden.

Im Dialog mit der Stadtgesellschaft und hier besonders auch mit der jüngeren Generation werden Kriterien und Maßstäbe erarbeitet, die an ein solches Kunstprojekt angelegt werden müssen.

Mehr Infos zum Projekt

Rückblick auf die Veranstaltungen 2006

 

Rückblick Veranstaltung vom 14. Mai 2007

In einer pluralen Gesellschaft eine künstlerische Ausdrucksweise für Erinnerung zu finden beziehungsweise die Eckdaten für einen öffentlichen Auftrag an die Kunst zu formulieren, ist ein sehr komplexer Prozess.

Am 14.05.2007 haben wir eingeladen, sich über bisherige Stationen im Rahmen dieses Projektes zu informieren und sich an der Diskussion zu beteiligen. Die Veranstaltung knüpft an das Auftakt-Symposium vom vergangenen Jahr an und führt es weiter, um eine klarere Kontur für einen möglichen Kunstwettbewerb zu finden.

Mehr Infos zur Veranstaltung

Veranstaltungsplakat zum downloaden (PDF)

Ergebnisse (Word)