Landeshauptstadt München, Kulturreferat – Wappen, Logo
Ortstermine 2006 - Kunst im öffentlichen Raum - Logo

Ort: kunstraum muenchen, Zieblandstraße 8
Zeitraum: 19. November 2004 bis 9. Januar 2005, Mi – So, 14:00 – 20:00 Uhr, Eröffnung: 18. November, 19:00 Uhr
Anschluss: Haltestelle Josephsplatz, U-Bahn: U2, U8, Bus: 137

Münchenschlinge
von Korpys/Löffler

Autobahnschlinge um München

Autobahnschlinge um München 1

(Vergrößerung)

Autobahnschlinge um München 2

(Vergrößerung)

Autobahnschlinge um München 3

(Vergrößerung)

Für ihr Film-Projekt im Rahmen der Reihe »urban scans« des kunstraum muenchen betreiben Korpys/Löffler in einem ganz unmittelbaren Sinn urban scans. Die beiden Künstler durchstreifen die Randgebiete der Landeshauptstadt nahe der Münchener Autobahnschlinge, definieren diese als Orte der filmischen Handlung und tasten sie visuell ab. Dabei werden glatte Oberflächen aber auch Unebenheiten registriert und festgehalten. Poliertes und brüchiges Material wird miteinander verbunden und daraus eine Geschichte gestrickt, deren Spannbreite von der Stadtgründung bis zur Jetztzeit reichen könnte.

Korpys/Löffler bringen in ihren Filmen verschiedene Erzähltechniken zum Einsatz. Sie verstehen sich als Archäologen der Gegenwart, die Indizien über das versteckte Wesen einer Stadt sammeln.

Andrée Korpys, geb. 1966 in Bremen, und Markus Löffler, geb. 1963 in Bremen, leben und arbeiten in Bremen und Berlin. Für ihre architektonischen Projekte, Installationen und Filme recherchieren Korpys/Löffler häufig in gesellschaftlichen oder politischen Sicherheitsbereichen. Zunächst unauffällige Kontrollsysteme und -techniken werden so als zentrale Aspekte der Architektur oder der Ästhetik der Interieurs wahrgenommen.

Ortstermine 2004 ist eine Initiative der Landeshauptstadt München, Kulturreferat.
Die Projektreihe »urban scans« wird gefördert durch die kulturstiftung des bundes - logo.